Sonntag, 31. Juli 2011

Babyschühchen und Puppenschühchen

Da mir die Bootis doch sehr groß erschienen habe ich nach ein paar Babyschühchen gesucht und bin bei Angelika gelandet. Sie hat mir dann freundlicherweise ihre Anleitung zur Verfügung gestellt und herausgekommen sind diese niedlichen Schühchen.


Von unten sehen die Schuhe so aus.


Aber nun erschienen mir die Schuhe doch sehr klein, denn sie haben eine Fußlänge von 6 cm. Was wohl daran liegt, dass ich recht fest stricke, denn bei Angelika haben diese Schuhe eine Länge von 7 cm oder je nach Wolle auch mehr. Als meine Zwillinge (Frühchen) eine Fußlänge von dieser Größe hatten waren sie 2 Monate alt aber versanken immer noch in Kleidergröße 50.
Aber die Schuhe sind so niedlich, dass ich beschloss für die 30 cm Großen Babypuppen meiner Kinder solche Schühchen zu stricken.

Links Puppenschühchen, rechts Babyschühchen

Also habe ich die Anleitung abgeändert und 2 Maschen weniger genommen, die Reihen im Verhältnis gesehen angepasst und schon passt es.


Die Anleitung ist recht einfach und gut nachzuarbeiten. Man kann sie genau wie ich sie verkleinert habe natürlich auch vergrößern. Aber es gibt ja noch mehr schön Anleitungen für Babyschühchen, die ich testen werde und wenn Klein Ida auf die Welt kommt, hat sie bereits einen gut gefüllten Schuhschrank. Und schon ist die Frage beantwortet warum Frauen immer ein paar Schuhe mehr brauchen als Männer ;0). Sie kennen es einfach nicht anders (die Frauen) ;0))


Liebe Grüße
Saskia







Endlich, bald ist es soweit

Denn ich werde vermutlich im Oktober Tante und wenn ich schon nicht für meine eigenen Zwillinge Babyschühchen gestrickt habe (sie kamen 6,5 Wochen zu früh) so doch nun mit voller Kraft für meine Nichte. Wer weiss vielleicht bleibt es ja die Einzige, kann man ja nicht wissen ;o)

Im Urlaub habe ich nun den letzen Rest Sternenfunkelwolle verstrickt und zwar für diese Bootis.


Die Anleitung stammt von Nadelspiel und ist sehr einfach. Besonders geeignet für StrickerInnen die keine Socken stricken können. Und damit ihr seht, dass ich sie tatsächlich an der Nordsee abgenadelt habe, hier der Beweis.


Liebe Grüße
Saskia


Patchworksocken mit Sternenfunkeln

Im Urlaub war ich natürlich auch nicht untätig. Dieses Paar habe ich an der Nordsee fertig gestellt, natürlich wieder mit der schönen Sternenfunkelwolle (Tussiwolle) von Hulla.


Die Anleitung stammt wieder aus dem Buch Patchwork-Socken stricken von Ewa Jostes.


Die Wolle habe ich übrigens bis auf 2 m vollständig verbraucht. Wie ? Ich sage nur Bootis.


Liebe Grüße
Saskia




Hurra, ein Award

Während ich mit meiner Familie beim Campingurlaub in Harlesiel (Nordsee) war, habe ich von Pusteblume  einen Award bekommen. Hab vielen lieben Dank dafür, das freut mich sehr.


Gerne gebe ich diesen Award an folgende Kreativ Blogs weiter




Liebe Grüße
Saskia


Mit diesem Award sind folgende Bedingungen verknüpft:

Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon ne Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.


Erstelle einen Post, in dem du das Award-Bild postest und die Anleitung reinkopierst (=dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen.


Danach überlegst du dir 3 - 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Sonntag, 10. Juli 2011

Glückssocken mit Sternenfunkeln

Gerade habe ich ein neues paar Mojos, mit der herrlichen Glitzerwolle von Hulla abgenadelt.


Nur leider ist mein Können beim Fotografieren eher mangelhaft. Ich hoffe ihr könnt die hin und wieder glitzernden Punkte in den Socken erkennen. Es hat was von funkelnden Sternen  am Abendhimmel. Die Wolle heißt Tussiwolle in der Farbe Lola.

Liebe Grüße
Saskia

Freitag, 8. Juli 2011

Ein Strumpfla mit Patchwork - Socken

Wer sich nun fragt was ein Strumpfla ist, der fragt es sich zu recht. Aber lest weiter was geschah; Meine Tochter Emily hat mir nun, für die Präsentation meiner neuen Socken zum zweiten Mal Modell gestanden. Nachdem sie für meine Fotos selbständig gepost hat ...


einmal überkreuz,


dann in Anlehnung und schließlich


balancierend freigestellt, zog sie etwas widerwillig die Socken aus und fragte mich, was ich denn nun mit dem Strumpfla machen würde? Was ich gemacht habe seht ihr hier:


Alles klar was ein Strumpfla ist ?

Die Patchwork - Socken habe ich nach der Anleitung von Ewa Jostes "Patchwork - Socken stricken Neue Technik - ohne lästiges Zusammennähen" gearbeitet. Es sind keine Socken für Strickanfänger, aber die Anleitung ist recht verständlich und es lohnt sich. Frau Jostes sagte mir, dass dieses Buch leider nicht mehr aufgelegt wird, also kauft es solange es noch geht. Die Wolle ist das Unikat des Monat Juli von Tausendschön: Meer in Sicht.

Liebe Grüße
Saskia

Dienstag, 5. Juli 2011

Meine Bestellung bei Hulla´s Holzgesockse

Heute habe ich ein ganz liebevoll gepacktes Päckchen von Hulla bekommen.


Jeder Strang Wolle war separat in Seidenpapier eingepackt. Die Sockenbretter, die eigens für mich angefertigt wurden, sind der Hammer. Die Wollstränge links haben einen Glitzerstreifen und ich bin gespannt wie sie als Socken wirken. Die blaue Wolle hat Hulla noch einmal für mich nachgefärbt und das alles in einer turbomäßigen Geschwindigkeit. Der Preis für alles ist günstig, also schaut doch mal bei Hulla vorbei, es lohnt sich. 

Liebe Grüße
Saskia

Freitag, 1. Juli 2011

Leonardo, der Türstopper

Damit auch bei uns etwas mehr Farbe einkehrt habe ich den grandiosen Türstopper von Babsie gehäkelt.


Die Anleitung ist gut verständlich und einfach nachzuarbeiten. Ich habe noch einige Ideen für weitere Türstopper, aber erst einmal muss ich nun wieder Socken für meine Kinder stricken, seufz. Schon wieder alle zu klein geworden.

Liebe Grüße eure die Ferien genießende

Saskia