Sonntag, 20. Januar 2013

Eigentlich wollte ich….

ein neues Spielzeug für unser nun 14 Wochen altes Persermädchen, Yuko häkeln. Herausgekommen sind diese bunten Noppenbälle. Meine kleine Nichte hat sie bei einem Besuch bei uns sofort eingeweiht und darauf herumgekaut, denn sie zahnt gerade. Bei meinem Mann kamen sie später als Massageball zum Einsatz und meine Twins haben damit zupassen und fangen geübt. Wie man sieht scheinen sie vielseitig einsetzbar zu sein. Mit Hilfe eines gelben Plastikeis, kannst du die Bälle auch zum Klingen bringen. Die Bälle sind recht zügig fertig gehäkelt und bieten eine gute Gelegenheit kleinere Reste zu verwerten. Die reich bebilderte Anleitung, entspricht dem Schwierigkeits-grad leicht bis mittel und beinhaltet drei Lehrgänge (Schritt für Schritt Anleitung) zu folgenden Fragen: Wie häkle ich die Farbübergänge in Spiralrunden, so dass der Farbwechsel exakt in einer Linie ist? Wie webe ich den Fadenanfang und –ende ein und spare mir das Vernähen? Wie häkle ich feste Maschen und erzeuge dabei einen rechten Winkel? Ihr bekommt die Anleitung wie immer hier.

Liebe Grüße

Saskia

Kommentare: