Sonntag, 3. März 2013

Mojos–Glückssocken mit Anleitung

Mojos werden mit zwei unter-schiedlichen Strukturmustern gestrickt, zum Einen gibt es das Rippenmuster mit 2 Maschen rechts und 2 Maschen links im Wechsel und zum Anderen die Rollen mit 5 Reihen links und 5 Reihen rechts im Wechsel. Das Rollenmuster beginnt und endet mit linken Reihen. Beide Muster werden im Schaft als auch am Fuß im Wechsel gestrickt. Der rechte Socken ist dabei gegengleich zum linken Socken, das heißt wenn der IMG_5222rechte Socken mit Rollen beginnt, beginnt der linke Socken mit Rippen.  Für die Kindersocken habe ich die Rollen nur mit 4 Reihen links und 4 Reihen rechts im Wechsel gestrickt. Das Muster wird über die Ferse weiter gearbeitet und passt sich super an jeden Fuß an, dadurch ist sehr bequem zu tragen. Lustig sehen die Socken aus wenn sie nicht getragen sind, denn dann ziehen sie sich zusammen und sehen knautschig aus. Diese Socken sind für meinen Arbeitskollegen in Gr. 40, mit Opal Wolle, Färbung Lollipop, gestrickt.

Liebe Grüße

Saskia

Kommentare:

  1. Ich staune, liebe Saskia!
    Ich kann nicht mal normale Socken stricken...
    herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Willst du Socken stricken lernen? Ich helfe dir gerne.
    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  3. jaaaa....mOJO´s stehen auch auf meiner WILL ICH NOCH MACHEN-LISTE :O)
    mal sehen wann ich die mal eeeeeeeendlich schaffe...
    ich wollte eigentlich nur mal eben schnell bei Dir reingucken...hach...aber bei so vielen schönen Sachen sollte man auch was schreiben :O)
    ♥-liche Grüße Heike

    AntwortenLöschen